Präsidium Erfolgreiche Mannschaften Deutsche Meister Damenmannschaft Erfolgreiche Mannschaften Deutscher Meister Herrenmannschaft Erfolgreiche Mannschaften
css3menu.com

CSS3 Image Buttons Css3Menu.com

 
EMail E-Mail SkVWE
 
preisskat - Toptermine
14:00RLT
26605Aurich-Wallinghausen
 
 
 
Skatinsel
  Startseite des SkVWE
2008-12-08
Erfolgreiche Spieler vom Roten Hahn Rastede
v.l.n.r Hermann Segebade (III. Mannschaft), Ingo Bremer (III. Mannschaft), Hansi Weinz (III. Mannschaft), Ewald Melius (II. Mannschaft) und Hartwig Rädeker (II. Mannschaft)
Am Samstag, den 6. Dezember fand der letzte Spieltag des VG-Pokals 2008 in Godensholt statt. Die Skatspieler vom Roten Hahn legten einen Schlußspurt ein und damit konnte die zweite Mannschaft mit Elwald Melius, Hartwig Rädeker, Siegfried Schölzel und Jakobus Wienken bei erspielten 10247 Punkten den Spieltagessieg und den Sieg in der Gesamtwertung holen. Auch die dritte Mannschaft vom Roten Hahn konnte sich noch mit einem dritten Platz in der Tageswertung noch auf den vierten Platz verbessern. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte die Mannschaft von Hasetal Löningen vor der Mannschaft von Lustige Runde Oldenburg, die durch einen zweiten Platz in der Spieltagswertung, auf den dritten Platz der Gesamtwertung kam.
Die drei erstplatzierten Mannschaften haben sich zusätzlich bereits für die Niedersächsisch-Bremische Mannschaftsmeisterschaft im September 2009 qualifiziert.
Ergebnisse VG-Pokal 2008
2008-09-28
Am Sonntag, den 21. September fand in Bremen Vegesack die Mannschaftsmeisterschaft des Skatverbandes Niedersachsen Bremen statt. Der Mannschaft vom SC Leer gelang mit einer starken Schlußserie der sprung an die Spitze und somit der Mannschaftsmeister mit 18745 Punkten (nur einen Punkt vor dem Zweitplatzierten).

SC Leer
v.l.n.r. Walter Lübbehüsen, Weert van Lessen, Günther Ryll, Rainer de Vries

Neben der Mannschaft vom SC Leer konnten sich von den 22 Herren- zwei Damen- und 4 Juniorenmannschaften nach 4 Serien á 48 Spielen noch die folgenden Herrenmannschaften qualifizieren:

Platz Verein Spieler Punkte
5. Zum Roten Hahn Rastede I Ingo Bremer, Kai Lothringer, Carsten Mol, Ilka Kerpa 17613
7. Ostfriesenherz Moormerland Alfred Wassenberg, Hans-Dieter Niemeyer, Ralf-Dieter Janßen, Heinrich Röskens 17142
11. FT 03 Emden Bernd Schellstede, Jan Wittenberger, Rainer Jannowski, Jens Michaelis 16787
18. Bube stichtr Cloppenburg II Willi Moorkamp, Franz-Josef Hüttmann, Heinrich Marstall, Volker Pille 16333
Ergebnisse SkVNB Mannschaftsmeisterschaft
2008-09-22
Am 4. Oktober um 14 Uhr startet der VG-Pokal des SkVWE. Gespielt werden an drei Spieltagen je zwei Serien á 48 Spiele. Die Spieltage finden jeweils amm ersten Samstag im Oktober, November und Dezember in Godensholt statt.

Neben dem Sieg des VG-Pokals gibt es Qualifikationen zur LV-3 MM 2009 und zum LV-Pokal 2009 zu erreichen. Die ersten drei Mannschaften der Gesamtwertung qualifizieren sich direkt für die LV-3 MM 2009 und die Startplätze zum LV-3 Pokal werden aufgrund des Ergebnisses des VG-Pokals vergeben.

Ausschreibung VG-Pokal 2008
2008-09-17
Folgende Mannschaften schafften den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse:

Aufsteiger des SkVWE
Liga 2008 Platz Mannschaft Liga 2009
OL St. 4 1. Friesenjungs Wiesmoor I RL
OL St. 4 2. Saterland I Aufst.rd. RL
VL St. 4 1. Tilly Wardenburg I OL
VL St.1 2. Bube sticht Cloppenburg I OL
VL St. 2 1. Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn I OL
BzL St. 1 1. FiS Wilhelmshaven III VL
BzL St. 1 2. Columbus Schortens I VL
BzL St. 1 3. Columbus Schortens II VL
BzL St. 2 1. FT 03 Emden III VL
BzL St. 2 2. Westoverledingen II VL
BzL St. 2 3. SV Petkum II VL
BzL St. 3 1. Hasetal Löningen II VL
BzL St. 3 2. Cloppenburger Skatfreunde Holly 07 I VL
Folgende Mannschaften müssen in die nächstniedriegere Spielklasse absteigen:

Absteiger des SkVWE
Liga 2008 Platz Mannschaft Liga 2009
2. BL 16. Hager Buben I RL
RL St. 3 16. Hasetal Löningen OL
OL St. 4 13. Zum Roten Hahn Rastede II VL
OL St. 4 14. VfB Stern Emden I VL
OL St. 4 15. Ostfriesenherz Moormerland I VL
OL St. 4 16. Lustige Gesellen Varel I VL
VL St. 1 13. Sögel 86 I BzL
VL St. 1 14. Zeppelin Ahlhorn II BzL
VL St. 1 15. Eiche Husbäke BzL
VL St. 1 16. Aurich III BzL
VL St. 2 13. Aurich I BzL
VL St. 2 14. Aurich II BzL
VL St. 2 15. Fehntjer Wind Großefehn II BzL
VL St. 2 16. Lustige Runde Oldenburg I BzL
2008-09-14
5. Liga - Spieltag Oberliga Staffel 4 Oberliga Staffel 2 Verbandsliga Staffel 1 Verbandsliga Staffel 2 Bezirksliga Staffel 1 Bezirksliga Staffel 2 Bezirksliga Staffel 3
erstellt 13.09.2008
nur pdf
14.09.2008
nur pdf
14.09.2008
nur pdf
13.09.2008 14.09.2008 14.09.2008
nur pdf
14.09.2008
korrigiert --- --- --- --- --- --- ---
PDF-Datei zum Drucken Oberliga Staffel 4 Oberliga Staffel 2 Verbandsliga Staffel 1 Verbandsliga Staffel 2 BL-Staffel 1 BL-Staffel 2 BL-Staffel 3
Falls ihr Fragen habt bitte Mail an: dannemann@web.de
2008-09-14
Hartmut Lüschen, der seit 1996 Präsident des Skatverbandes Weser-Ems e. V. ist, wurde jetzt für seine langjährigen und unermütlichen Verdienste um den deutschen Einheitsskat mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Skatverbandes (DSkV) ausgezeichnet. Im Rahmen eines großen Skatturniers wurde die Ehrung durch den Schriftführer des Skatverbandes Niedersachsen / Bremen, Eckart Müller, vorgenommen. Dabei hob er die besonderen Verdienste von Hartmut Lüschen hervor.

Verleihung Goldnadel an Hartmut Lüschen
v.l.n.r. Eckart Müller (Vizepräsident SkVWE), Hartmut Lüschen (Präsident SkVWE)

Mit 14 Jahren bereits hatte dieser von seinem Onkel Skat gelernt. Mit 28 Jahren allerdings begann erst seine skatspielerische Karriere; da trat er dem Skatclub Friesenjungs Wiesmoor bei und seitdem ließen ihn die Karten nicht mehr los. Nur rund 100 Tage im Jahr verbringt er seitdem ohne Skat, nämlich dann wenn er in Urlaub ist oder anderweitig Zeit mit seiner Familie verbringt. Ansonsten ist Hartmut Lüschen auf Turnieren und Übungsabenden von Vereinen zu finden, die er teilweise selbst mit gegründet hat. Hinzu kommen noch Meisterschaften auf allen Ebenen und Verpflichtungen, die sich aus seiner seit 1996 währenden Präsidentschaft ergeben. Zur Zeit plagen ihn gesundheitliche Probleme, die aber hoffentlich bald behoben sein werden. Hierzu wünschten ihm die Gratulanten nach einem donnernden dreifach kräftigen „Gut Blatt“ alles Gute und natürlich Gesundheit. In seiner Dankesrede hob Hartmut Lüschen hervor, dass er die Auszeichnung im Namen aller Skatspieler des Skatverbandes Weser-Ems entgegen genommen habe. Denn nur durch ihr skatspielerisches Engagement und Mitarbeit im Verband sei es ihm möglich gewesen, die Leistungen zu erbringen, die letztlich zur Auszeichnung geführt haben. Ein besonderer Dank ging dabei an seine Präsidiumskollegen.

2008-06-29
Bei der Zwischenrunde der Tandemmeisterschaft am 28. Juni 2008 in Nienburg konnten sich von den 16 angetretenen Tandems des SkVWE vier für die Endrunde am 09. / 10. August in Magdeburg qualifizieren.
Informationen zur Tandemmeisterschaft des DSkV
Die qualifizierten Tandems sind:
  • 14. Platz, FT 03 Emden, Johann Striek, John Westmark
  • 16. Platz, Müsselbuben Oldenburg, Alois Bischoff, Lothar Harders
  • 20. Platz, Zur Weißen Taube I Bad Zwischenahn, Jens Meyer, Otto Weigl
  • 33. Platz, Zum Niedersachsen Nordenham, Horst Zaißer, Axel Müller
Ergebnisse Tandemmeisterschaft SkVNB
2008-06-13
Am Sonntag den 6. Juli 2008 um 14 Uhr veranstaltet der SkVWE den Weser-Ems-Pokal. Das Turnier findet im Tivoli (ehem. Allee-Hotel), Windallee 21, 26316 Varel statt. Die Veranstaltung zählt auch als Ranglistenturnier des SkVWE. Es werden zwei Serien á 48 Spiele ausgetragen. Zusätzlich zur Einzelwertung gibt es noch eine Tandemwertung. Weitere Einzelheiten in der Ausschreibung. Der SkVWE würde sich freuen, wenn viele Skatspieler das Turnier besuchen.
Ausschreibung
2008-06-12
Herbert MEyer
2.v.l. Peter Trittmaker (Präsident DSkV), 3.v.l Herbert Meyer (Einzelrangliste des DSkV - 2. Platz) und rechts Heino Bollhorst (Präsident SkVNB)
Landesfahnen
Kurt Schneider (Ranglistenerster SkVNB) mit der Niedersachsen Fahne
Juniorenbetreuer
Holger Ehmann (Juniorenbetreuer Moorgeister Wiesmoor)
Spieler
Impressionen Spieler DEM
Bei den Deutschen Meisterschaften am 31. Mai / 1. Juni 2008 konnten die Spieler des SkVWE gut Ergebnisse erzielen. Es nahmen etwa 430 Spieler in den unterschiedlichen Konkurenzen teil und ermittelten in acht Serien á 48 Spiele die neuen Deutschen Meister.
Bester Spieler des SkVWE bei den Herren war Holger Petermann von Stadt Schortens, der den 15. Platz belegte. Bei den Junioren erreichte Lothar Kettwig (Fehntjer Jungs Neukamperfehn) ebenfalls den 15. Platz. Im Seniorenwettbewerb konnte Ernst Bloem vom SV Petkum den 13. Platz erreichen.
Besonders hervorzuheben ist der 29. PLatz von Herbert Meyer von den Hager Buben. Er konnte sich damit in der Rangliste des DSkV auf den zweiten Platz nach vorne schieben.
Einzelrangliste des DSkV
Ergebnisse Spieler des SkVWE
2008-05-28
Am Freitag, den 30. Mai um 19 Uhr findet in der Turnhalle in Husbäke das Ranglistenturnier und auch Jubiläumsturnier des SC Eiche Husbäke satt. Gespielt werden zwei Serien á 48 Spiele. Es winken attraktive Preise. Weiter Informationen erteilt Hans-Hermann Buske, Tel.: 044 05 / 52 58
Der Verein und auch der SkVWE würden sich freuen, wenn das Turnier zahlreich besucht wird.
2008-05-20
Sieger Damenmannschaft Zum Schwarzen Ross Bunde Sieger Herrenmannschaft Friesenjungs Wiesmoor II
Zum Schwarzen Ross Bunde mit (v.l.n.r.) Elke Auen, Sabine Bosma, Evi Rothermund und Birgit Bosma Friesenjungs Wiesmoor II mit (v.l.n.r) Oswald Bohlen, Harald Schwagmeier, Jörg Janssen und Stefan Heinen
Die diesjährige Mannschaftsmeisterschaft des SkVWE fand am 18. Mai in Emden statt. Es starteten 32 Herrenmannschaften und zwei Damenmannschaft.
Die Mannschaft von Friesenjungs Wiesmoor II konnte mit 17891 Punkten den Mannschaftsmeisterschaftstitel bei den Herren erringen. In der Mannschaft starteten Oswald Bohlen, Harald Schwagmeier, Jörg Janssen und Stefan Heinen. Den zweiten Platz bei den Herren belegte die Mannschaft von Hasetal Löningen (Theo Ostermann, Thomas Breher, Hans Albers-Ripken und Wolf-Rüdiger Friederitz) mit 17722 Punkten. Auf dem dritten Platz kam, aufgrund von 6244 Punkten in der vierten Serie, erneut die Mannschaft von VfB Stern Emden (Leo Fox, Karl Breedfeld, Wilfried Fox und Udo Weber) mit 17623 Punkten.
Bei den Damen erreichte die Mannschaft vom Schwarzen Ross aus Bund mit den Spielerinnen Evi Rothermund, Elke Auen, Brigit Bosma und Sabine Bosma mit 13706 Punkte und sicherte sich knapp vor der SG Schlicktau Wilhelmshaven den Meistertitel.
Die Meisterschaft dient zur Qualifikation zur LV 3 Mannschaftsmeisterschaft. Es qualifizierten sich über die SkVWE Mannschaftsmeisterschaft die besten 20 Herrenmannschaften und die Damenmannschaften. Bereits qualifiziert über den VG-Pokal sind die Mannschaften von FIS Wilhelmshaven I und II, und VfB Stern Emden.
Ergebnisse Mannschaftsmeisterschaft
2008-03-31
Am 30. und 31. März wurden in Varel die Niedersächsisch Bremischen Einzelmeisterschaft ausgetragen. Es starteten 77 Spielerinnen und Spieler des SkVWE in den unterschiedlichen Wettbewerben. Nach acht Serien á 48 Spielen (Senioren 40 Spiele) konnten sich davon 17 Spieler für die Deutsche Meisterschaft in Braunlage qualifizieren.
SeniorenSieger
v.l.n.r Harald Göde (VG 31), Ernst Bloem SV Petkum (2. Platz Senioren), Kurt Schneider "Zur Weißen Taube" Bad Zwischenahn (1. Platz Senioren), Ewald Wrede (VG 31)
Juniorensieger
v.l.n.r Lothar Kettwig Fehntjer Jungs Neukamperfehn (3. Platz Junioren), Patrik Möhle (VG 38), Marvin Jahns (VG 34)
Herrensieger
v.l.n.r Leopold Fox VfB Stern Emden (2. Platz Herren), Uwe Dreyer (VG 38), Peter Sommer (VG 30)

Es sind folgende Spieler des SkVWE für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert:
Juniorenwettbewerb: Lothar Kettwig (Fehntjer Jungs Neukamperfehn), Christina Dierkes (Moorgeister Wiesmoor), Daniel Matzke (Lappan Oldenburg)
Seniorenwettbewerb: Kurt Schneider (Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn), Ernst Bloem (SV Petkum), Peter Müller (Aurich), Hans-Gerhard Voßkamp (Ostfriesenherz Moormerland)
Herrenwettbewerb: Leopold Fox (VfB Stern Emden), Peter Friedrichs (FIS Wilhelmshaven), Christoph Deppe (Norderneyer Buben), Christian Kramer (Saterland), Werner Hölker (Schlicktau Wilhelmshaven), Andreas Janßen (FIS Wilhelmshaven), Herbert Heims (FT 03 Emden), Raimund Gintzel (FIS Wilhelmshaven), Holger Petermann (Stadt Schortens), Wolfgang Rosing (Westoverledingen)
Einzelheiten zur Meisterschaft vom SkVNB
2008-03-04
Am 1. und 2. März 2008 fanden in Timmel die Einzelmeisterschaften des Skatverbandes Weser-Ems statt. Die Damen und Herren spielten in 8 Serien á 48 Spiele am Samstag und Sonntag ihre Meister und Qualifikanten aus. Bei den Senioren und Junioren wurden nur am Sonntag 4 Serien á 40 bzw. 48 Spiele ausgetragen. Die diesjährigen Meister sind:
  • Damen - Marion Rüthemann, Kreyenbrück Oldenburg
  • Herren - Raimund Gintzel, FIS Wilhelmshaven
  • Junioren - Lothar Kettwig, Fehntjer Jungs Neukamperfehn
  • Senioren - Heinz Bollmann, Westoverledingen
Damensiegerinnen
v.l.n.r Birgit Bosma (Zum Schwarzen Ross Bunde - 4. Platz), Marion Rüthemann (Kreyenbrück Oldenburg - Damensiegerin), Marion Harders (Müsselbuben Oldenburg - 2. Platz), Isa Pundsack (Kreyenbrück Oldenburg - 3. Platz)
Herensieger
v.l.n.r Johannes Hillebrand (Papenburg 85 - 2. Platz), Raimund Gintzel (FIS WIlhelmshaven -Herrensieger), Oswald Bohlen (Friesenjungs Wiesmoor - 3. Platz)
Juniorensieger
v.l.n.r (Bürgermeister Großefehn), Lothar Kettwig (Juniorensieger), Meinhard Röskens (Schatzmeister SkVWE)
Seniorensieger
v.l.n.r Heinz Bollmann (1. Platz Senioren), Friedhelm Tonner (3. Platz Senioren), Heinz Stäbe (4. Platz Senioren), Ralf Schmitz (5. Platz Senioren), Ernst Bloem (9. Platz Senioren), Anneus Bloem (6. Platz Senioren), Hans-Gerhard Voßkamp (7. Platz Senioren), Müller (8. Platz Senioren), Heinz Waschk (10. Platz Senioren)
Die auf der Meisterschaft qualifizierten Spieler starten am 29. und 30. März in Varel auf der Einzelmeisterschaft des Skatverbandes Niedersachsen-Bremen. Diese Meisterschaft ermittelt die Teilnehmer des Landesverbandes für die Deutschen Einzelmeisterschaften.
Ergebnisse Damen, Herren, Senioren und Junioren
2008-03-01
Sieger Tandemmeisterschaft SkVWE
v.l.n.r. Kurt Schneider, Erich Schoon, Jürgen Einfeld, Raimund Gintzel, Jens Meyer, Otto Weigl
Am Sonntag, den 17. Februar 2008 wurde in Godensholt die zweite Tandemmeisterschaft des SkVWE ausgespielt. Es beteiligten sich 33 Tandems aus dem ganzen Weser-Ems Gebiet.
Gespielt wurden zwei Serien á 48 Spiele und am Ende reichten 3576 Punkte um sich für die nachfolgende Runde in Nienburg zu qualifizieren.
Am Spieltag wurde parallel noch ein Tandempreisskat und ein Einzelpreisskat ausgetragen.
Tandemergebnisse Einzelergebnisse
1. Platz FIS Wilhelmshaven I
Raimund Gintzel, Jürgen Einfeld
4891 Punkte
2. Platz Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn II
Erich Schoon, Kurt Schneider
4815 Punkte
3. Platz Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn I
Otto Weigl, Jens Meyer
4670 Punkte
4. Platz Müsselbuben Oldenburg
Alois Bischoff, Lothar Harders
4532 Punkte
5. Platz FT 03 Emden
Johann Striek, John Westmark
4525 Punkte
1. Platz Hans-Peter Wolff, FIS Wilhelmshaven 2730 Punkte
2. Platz Jürgen Einfeld, FIS Wilhelmhaven 2614 Punkte
3. Platz Werner Braje, Lustige Gesellen Varel 2605 Punkte
4. Platz Erich Schoon, Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn 2545 Punkte
5. Platz Otto Weigel, Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn 2527 Punkte
6. Platz Bernhard Rodyk, Zur Weißen Taube Bad Zwischenahn 2451 Punkte
7. Platz Johann Lange, Saterland 2402 Punkte
8. Platz Hans-Dieter Niemeyer, Ostfriesenherz Moormerland 2394 Punkte
9. Platz Lothar Harders, Müsselbuben Oldenburg 2387 Punkte
10. Platz John Westmark, FT 03 Emden 2343 Punkte
Ergebnisse Tandemmeisterschaft
2008-01-28
Der Landesverband hat im Vorjahr eine Änderung des Spielmodus für den LV-3 Pokal beschlossen. Diese Änderung kommt insbesondere auch den Mannschaften des SkVWE zu gute.
  • Fünf Mannschaften in einer Gruppe, von denen sich jeweils die ersten beiden für die nächste Runde qualifizieren.
  • Mannschaften werden regional gesetzt, so dass insbesondere Mannschaften aus der VG 39 Fahrtkosten sparen.
  • Ein Spieltag weniger.
  • Endrunde mit 16 Mannschaften.
  • LV-Pokal Endrundenteilnehmer erhalten zusätzlich Ranglistenpunkte.
Auf der Jahreshauptversammlung fehlten uns leider immer noch Mannschaften. Vereine, die Interesse am Start beim Landesverbandspokal haben, können sich beim Spielleiter des SkVWE Jörg Dannemann noch bis zum 4. Februar melden.
Ausschreibung LV-3 Pokal
2008-01-26
Präsidium des SkVWE
v.l.n.r. Hartmut Lüschen (Präsident), Eckart Müller (Vizepräsident), Ralf Harms (Pressewart), Meinhard Röskens (Schatzmeister), Lothar Harders (Ligaobmann), Jörg Dannemann (Spielleiter), Christina Dierkes (Jugendleiterin) und Heinrich Deepe (Schriftführer)
Der Skatverband Weser-Ems hat am 26. Januar ein neues Präsidium gewählt. Neu hinzugekommen sind Christina Dierkes von den Moorgeistern Wiesmoor als Jugendleiterin und Ralf Harms von den Lustigen Gesellen Varel als neuer Pressewart. Hartmut Lüschen, Eckart Müller, Meinhard Röskens, Heinrich Deepe, Lothar Harders und Jörg Dannemann wurden in Ihrer Ämtern bestätigt.
Vorstand seit 1974
2008-01-15
Sieger Vorständeturnier 2008
v.l.n.r Paul Backer, Cord Gramberg, Siegfried Schölzel
Beim diesjährigen Vorständeturnier am 13. Januar in Godensholt starteten 41 Spieler. In drei Serien á 48 Spiele wurde der Sieger ermittelt.
Gewonnen hat das Turnier Cord Gramberg vom Osternburger SkC mit 3721 Punkten vor Siegfried Schölzel vom "Roten Hahn" aus Rastede mit 3571 Punkten und Paul Backer aus Rhauderfehn, der 3490 Punkte erzielte.
Ergebnisse
2008-12-24
Der Skatverband Weser-Ems wünscht allen Skatspielern frohe Weihnachten.
2008-12-04
Zum dritten mal richtet der SkVWE seine Tandemmeisterschaft aus. Am 11. Januar 2009 um 14 Uhr wird die Vorrunde zur gemeinsamen Tandemmeisterschaft des DSkV und der ISPA in Godensholt ausgetragen.
Teilnehmen können alle Tandems, deren Spieler einem Verein des DSkV oder der ISPA angehören.
Ausschreibung Tandemmeisterschaft
2008-11-30
Nach dem zweiten Spieltag des VG-Pokals am 1. November in Godensholt konnten sich die Skatspieler von Hasetal Löningen durch den Spieltagssieg in Führung setzen. Die Spieler von FIS Wilhelmshaven belegen nun den zweiten PLatz und auf den dritten Platz der Gesamtwertung kam die Mannschaft von "Zum Roten Hahn" Rastede II mit einen zweiten Platz am zweiten Spieltag. In der Spieltagswertung belegte Lustige Runde Oldenburg den dritten Platz. Der nächste Spieltag ist am 6. Dezember.
Ergebnisse VG-Pokal 2. Spieltag
2008-10-16
Nach der Mannschaftsmeisterschaft des LV 3 in Vegesack wurde auch die Mannschaftsrangliste des SkVNB neu erstellt. Aus der VG 39 sind nun 12 Vereine vertreten. Die beste Platzierung eines Vereins des SkVWE in der Rangliste, in der 61 Vereine geführt werden, belegen die Hager Buben mit Platz 3.
Mannschaftsrangliste des SkVNB
2008-10-16
Nach dem ersten Spieltag des VG-Pokals am 6. Oktober in Godensholt konnten die Skatspieler von FIS Wilhelmshaven sich erneut durchsetzen. Die Mannschaft gewann den Spieltag vor Zeppelin Ahlhorn und den Müsselbuben Oldenburg. Der nächste Spieltag ist am 1. November.
Ergebnisse VG-Pokal 1. Spieltag
2008-09-28
Die Mannschaften von Schlicktau Wilhelmshaven und Zum schwarzen Ross Bunde starteten am Samstag, den 27. September in der Aufstiegsrunde zur Damenbundesliga. Von den vier gestarteten Mannschaften bekamen zwei Mannschaften einen Platz in der Damenbundesliga. In einer bis zum Schluß offenen Aufstiegsrunde gelang Schlicktau Wilhelmshaven der Sieg. Zum schwarzen Ross Bunde wurde vierter und hatte nur einen Wertungspunkt Rückstand auf die zweitplatzierte Mannschaft.
Ergebnis Aufstiegsrunde Damenbundesliga
2008-09-28
Der SC Saterland spielte am Samstag, den 27. September die Aufstiegsrunde zur Regionalliga, bei der nur eine Mannschaft den Ausftiegsplatz zur Regionalliga erhalten konnte. Nach zwei von vier Serien á 36 Spielen waren alle vier Mannschaften punktgleich. Mit sehr guten Serien drei und vier konnte sich die Mannschaft knapp vor Harten Lena Lemwerder den Aufstiegsplatz sichern.
Ergebnis Aufstiegsrunde Regionalliga
2008-09-14
Nach dem Turnier in Ramsloh führen weiterhin Ronny Willkomm (SC Saterland) vor Irene Gehlert (Dandy Essen 84 i.O.) und Eckhard Fischer (Herzbube Herzlake) die Ranglistenwertung des SkVWE an.
Rangliste nach dem 13. Spieltag
2008-08-26
Der Spielleiter des SkVWE Jörg Dannemann ist umgezogen. Die neue Anschrift lautet:

Sanddornweg 16
26135 Oldenburg

Telefon und E-Mail sind gleich geblieben.
2008-08-26
Nach dem Turnier in Augustfehn führt weiterhin Ronny Willkomm vom SC Saterland die Ranglistenwertung des SkVWE an. Neue Zweite ist Irene Gehlert von Dandy 84 Essen i.O. vor Eckhard Fischer von Herz Bube Herzlake.
Das nächste Ranglistenturnier findet am 7. September beim SC Saterland statt.
2008-06-25
Der Skatverband Weser-Ems hat mit seiner Mitgliederversammlung im Januar beschloßen Grand-Ouvert Urkunden in Eigenregie herzustellen. Diese sind zum einen günstiger und werden auch zeitnah wieder an die Mitgliedsvereine gesandt.
Grand-Ouvert Antrag SkVWE
2008-06-25
Während der Präsidiumssitzung der Verbandsgruppe am 24.06.2008 wurde durch den Vizepräsidenten der VG 39, Eckart Müller, dem Skatfreund und Präsidiumsmitglied Meinhard Röskens ( Skatclub Wahnbek 86 ) die Silberne Ehrennadel des DSKV verliehen.
Im Mai 2008 wurde diese Urkunde durch den Präsidenten des DSKV, Peter Tripmaker, in Anerkennung der außergewöhnlichen Verdienste um die Verbreitung des Einheitsskats und die Entwicklung des Deutschen Skatverbandes unterzeichnet.
2008-06-22
Der Skatklub "Zum Roten Hahn" Rastede schaffte mit drei Mannschaften den Einzug in die Endrunde der besten 16 Mannschaften des LV-3 Pokals 2008. Bei der Endrunde belegte nun die erste Mannschaft mit Ilka Kerpa, Ingo Bremer, Frank Hinrichs und Kai Lothringer den 2. Platz.
Ergebnisse Endrunde
2008-06-13
Nach dem Turnier in Husbäke führt weiterhin Ronny Willkomm vom SC Saterland vor Eckhard Fischer von Herz Bube Herzlake die Ranglistenwertung des SkVWE an. Auf Platz drei konnte sich Irene Gehlert von Dandy 84 Essen i.O. verbessern.
Rangliste nach 8. Spieltag
2008-06-12
Jörg Gnaase von den Müsselbuben Oldenburg konnte sich als einzigster Spieler des SkVWE für die Endrunde am 24. August in Dresden qualifizieren.
Ergebnisse Vorständeturnier SkVNB
2008-05-26
Der Skatklub "Zum Roten Hahn" Rastede schaffte mit drei Mannschaften den Einzug in die Endrunde der besten 16 Mannschaften des LV-3 Pokals 2008. Weitere Mannschaften des SkVWE konnten sich leider nicht durchsetzen.
Ergebnisse 2. Runde
2008-05-20
Die Rangliste der Vereine, welche die Ergebnisse der Mannschaftsmeisterschaften und der Ergebnisse im VG-Pokal der letzten sieben Jahre berücksichtigt, ist aktualisiert. Weiterhin führen die Hager Buben. Den zweiten Platz belegt FT 03 Emden vor VfB Stern Emden.
Inoffizielle Vereinsrangliste
2008-05-14
Nach dem Turnier in Emstek führt Ronny Willkomm vom SC Saterland vor Eckhard Fischer von Herz Bube Herzlake und Herman Kramer ebenfalls vom SC Saterland die Ranglistenwertung des SkVWE an.
Rangliste nach 7. Spieltag
2008-05-14
Die Mannschaftsmeisterschaft des SkVWE findet in diesem Jahr in der Pumpstation in Emden statt.
Die Meldung der Mannschaften erfolgte in diesem Jahr bereits mit der Jahresmeldung. Es können jedoch noch weitere Mannschaften beim Spielleiter des SkVWE gemeldet werden.

Ausschreibung Mannschaftsmeisterschaft
2008-04-08
Vom Skatverband Weser-Ems traten 18 Mannschaften bei der ersten Runde des Landesverbandspokal an. Acht Mannschaften konnten sich für die nächste Runde, die am 24. Mai ausgetragen wird, qualifizieren. Diese Mannschaften sind:
  • FiS Wilhelmshaven I
  • FiS Wilhelmshaven II
  • Hasetal Löningen
  • Stadt Schortens
  • Westoverledingen
  • Zum Roten Hahn Rastede I
  • Zum Roten Hahn Rastede II
  • Zum Roten Hahn Rastede III
Ergebnisse 1. Runde und Auslosung 2. Runde
2008-04-02
Nach der Einzelmeisterschaft in Varel hat der Skatverband Niedersachsen Bremen die Einzelranglisten aktualisiert. Bei den Senioren konnte Kurt Schneider vom Skatclub "Zur weißen Taube" Bad Zwischenahn seine Führung weiter ausbauen. Bei den Junioren belegt Daniel Matzke vom Skatclub Lappan Oldenburg den zweiten Rang und bei den Herren ist Herbert Meyer von den Hager Buben auf Rang 6. Insgesamt sind 45 Skatspieler des SkVWE in den Ranglisten vertreten.
Einzelrangliste des SkVNB
2008-03-09
Bilder der SkVWE EM aufgenommen am 2. März können in einem Web Album abgerufen werden.
Web Album der SkVWE EM 2008
2008-02-19
Das Infoblatt des SkVWE ist aktualisiert. Es wurden die Präsidiumsadressen, die Mitgliederzahl und die neue Ligastruktur angepasst.
Infoblatt SkVWE
2008-02-18
Der Skatverband Niedersachsen Bremen hat die erste Runde des LV3 Pokals ausgelost. Vier Mannschaften des SkVNB haben Heinrecht. Die Mannschaften mit Heimrecht wurden nach dem Ergebnis des VG-Pokals 2007 gesetzt.
Auslosung LV-3 Pokal 2008
2008-02-18
Nach dem Turnier in Essen i.O. führt Eckhard Fischer von Herz Bube Herzlake die Ranglistenwertung des SkVWE an. Es folgend Ronny Willkomm vom SC Saterland auf Platz 2 und Fredo Dußler von Zeppelin Ahlhorn auf Platz 3.
Rangliste nach 4. Spieltag
2008-02-08
Der Skatverband Weser-Ems hat eine Terminübersicht aller wichtigen Skat-Termine für die Weser-Ems Region herausgebracht. Es sind die Termine des SkVWE, des Landesverbandes, des DSkV sowie einige andere verzeichnet.
Termine des SkVWE 2008
2008-02-05
Zum zweiten mal richtet der SkVWE eine Tandemmeisterschaft aus. Diese Meisterschaft wird vom DSkV und der ISPA als gemeinsamer Wettbewerb ausgetragen.
Am 17. Februar um 14 Uhr findet die SkVWE Vorrunde in Godensholt statt. Bisher haben sich 25 Tandems für die Meisterschaft angemeldet. Eine Anmeldung mit einem Tandem ist auch am Spieltag noch in Godensholt möglich.
Die Tandemmeisterschaft ist die Vorrunde zur am 28. Juni in Nienburg stattfindenden Zwischenrunde des SkVNB.
Ausschreibung Tandemmeisterschaft
2008-02-03
Nach der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde, wie in jedem Jahr, kleiner Preisskat ausgetragen. Es gewann nach zwei Serien á 24 Spielen Stefan Heinen von den Friesenjungs Wiesmoor mit 1625 Punkten.
Ergebnisse Preisskat Mitgliederversammlung