Präsidium Erfolgreiche Mannschaften Deutsche Meister Damenmannschaft Erfolgreiche Mannschaften Deutscher Meister Herrenmannschaft Erfolgreiche Mannschaften
css3menu.com

CSS3 Image Buttons Css3Menu.com

 
EMail E-Mail SkVWE
 
preisskat - Toptermine
10:007x24
26683Ramsloh
14:00RLT
26605Aurich-Wallinghausen
 
 
 
Skatinsel
  Startseite des SkVWE
2013-12-30
Gaststätte Schulte-Ling in Papenburg
Am 19. Januar 1974 gründeten 9 Vereine mit insgesamt 139 Mitgliedern in der Gemeinde Metjendorf im Landkreis Ammerland die Verbandsgruppe 29 Oldenburg. Wir feiern nun am 19. Januar 2014 in Papenburg das 40-jähriges bestehen des Skatverband Weser-Ems. Vormittags findet ein Empfang statt, zudem sich auch der Präsident des DSkV Peter Trittmaker angesagt hat. Weiterhin sind alle aktuellen und ehemaligen Präsidiumsmitglieder sowie einige weitere Gäste eingeladen, um auf die Geschichte des SkVWE zurückzublicken.

In den vergangenen 40 Jahrer konnten wir viele sportliche Erfolge mit Deutschen Einzel- und Mannschaftsmeistern, Bundesligasiegern sowie Städte- und Deutschlandpokal gewinnern feiern. Auch einige Großveranstaltungen des DSkV fanden bereits bei uns statt.

Um 13:30 Uhr findet der wichtigste Teil des Tages statt. Der große Jubiläumspreiskat des SkVWE bei dem attraktive Preise ausgespielt werden.
  • 1. Preis 600,- €
  • 2. Preis 400,- €
  • 3. Preis 250,- €
Zusätzlich zu den ausgeschriebenen Geld- und Sachpreisen, hat auch die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann aus Papenburg eine 4-tägige Reise für zwei Personen nach Berlin (Anreise, Übernachtung im DZ, Essen und Informationsprogramm) gestiftet.
Neben dem Preisskat haben alle Teilnehmer auch die Möglichkeit auf die Geschichte des SkVWE zurückzublicken. Auf großen Stellwänden werden wir zu verschiedenen Themen einen Rückblick darstellen. Jeder Gast darf auch noch Fotos oder Artikel selber mitbringen und an die Stellwände anbringen, um auch mit uns noch auf bereits fast vergessene Ereignisse zurückzublicken-
Ausschreibung Jubiläumsturnier
2013-12-30
Der Skatverband Weser Ems
wünscht allen Skatspielern
einen guten Rutsch ins Jahr 2014.
2013-12-19
Der SkVWE möchte alle Skatvereine bitten, wenn möglich die Meldung an den SkVWE in der anliegenden Excel Datei auszufüllen.
Die ausgefüllte Meldung bitte per E-Mail an Eckart Müller (notgrand@freenet.de) senden.
SkVWE_Jahresmeldung_2014
2013-12-17
Tannenbaum Der Skatverband Weser-Ems wünscht allen Mitgliedern, Skatspielern und Besuchern unseres Internetauftritts frohe Weihnachten. Geschenke
Häuser
2013-11-15
Am 09. und 10. November fand in Dreieich bei Frankfurt die Endrunde des Deutschen Städtepokals statt. In der Vorrunde des SkVWE im Mai hatten sich Petkum und Oldenburg für die Endrunde qualifiziert.
Die Mannschaft aus Petkum konnte das gesamte Wochenende oben mitspielen und belegte am Ende einen hervorragenden 5. Platz unter den 25 gestarten Mannschaften. Die Mannschaft aus Oldenburg belegt einen guten 16. Platz.
Auch nächstes Jahr möchte der SkVWE wieder eine Vorrunde ausrichten und plant dies für den 23. März.

Spieler des SkVWE bei Städtepokal
Spieler der Mannschaften aus Petkum und Oldenburg, Bilder vom DSkV
Ergebnisse der Städtepokalendrunde
2013-11-04
Die Skatmeisterschaften des Skatverbandes Weser-Ems (SkVWE) für Mannschaften wurden an 2 Spieltagen am 29.09.13 und am 03.11.13 in Godensholt ausgetragen. Die 31 Mannschaften mit jeweils 4 Skatspielern und Ergänzungsspielern (weiblich und männlich) ermittelten an beiden Spieltagen in insgesamt 6 Serien á 48 Spielen die späteren Sieger. Die Siegerehrungen am 03.11.13 führten der Präsident des SkVWE Heinrich Deepe aus Ahlhorn und der Spielleiter Jörg Dannemann aus Oldenburg, durch. Überlegene Sieger mit deutlichem Vorsprung (über 2700 Punkte!) wurden am Ende die Mannschaft von Bube sticht Cloppenburg I mit herausragenden 28210 Punkten. Cloppenburg I, die bereits nach dem 1.Spieltag in Führung lagen, spielten mit Heinrich Marstall, Frank Kramer, Franz-Josef Hüttmann und Hubert Zwirchmair. Platz 2 ging an den Skatclub Leer, die nach dem 1. Spieltag noch auf Platz 9 gelegen hatten (Weert van Lessen, Walter Lübbehüsen, Günther Ryll, Detlef Saathoff/Heinrich Röskens) mit 25493 Punkten, vor Rhaudefehn I die mit Franz Prieshoff, Ludwig Rottmann/Markus Bunger, Mario Becker und Arno Pepper/Hinderk Ulferts 24384 Punkte erzielten. Dank einer respektablen Aufholjagd sicherte sich Papenburg 85 am Ende mit 23993 Punkten Platz 4. Nach dem 1. Spieltag hatte Papenburg noch Platz 13 belegt. Die weiteren Platzierungen können der anliegenden Ergebnisliste entnommen werden. Unser Spielleiter Jörg Dannemann geht davon aus, dass sich die ersten 17 Mannschaften für die Landesmeisterschaften 2014 qualifiziert haben. Da die Mannschaftsmeisterschaften des LV 03 im nächsten Jahr in Papenburg stattfinden sollen, können wir möglicherweise sogar noch die Eine oder Andere Mannschaft als Nachrücker bei der MM des LV 03 2014 ins Rennen schicken.

Sieger Mannschaftsmeisterschaft 2013
vlnr (sitzend): Hubert Zwirchmair, Franz-Josef Hüttmann, Frank Kramer, Heinrich Marstall (alle Bube sticht Cloppenburg)
vlnr (stehend): Heinrich Röskens, Walter Lübbehüsen, Weert van Lessen, Gunther Ryll (alle Leer)
, Markus Bunger, Mario Becker, Franz Prieshoff, Ludwig Rotmann, Hinderk Ulfers (alle Rhauderfehn)
Ergbnis Mannschaftsmeisterschaft 2013
2013-10-21
Am Sonntag, den 13. Oktober spielten die drei zweitplazierten Mannschaften der Verbandsligen um den noch verbliebenden Aufstiegsplatz zur Oberliga.
Es starteten in Papenburg die Mannschaften von Bube sticht Cloppenburg, FT 03 Emden III und Helle Freude Oldenburg.
Nachdem Helle Freude die erste Serie mit 5712 Punkten gewann, und FT 03 Emden die zweite Serie mit 5124 Punkten fast ebenso sicher für sich entschieden hatte, konnte dennoch Bube sticht mir dem Sieg der letzten Serie den Aufstieg für sich verbuchen.
Ergebnis Aufstiegsrunde zur Oberliga 2013
2013-09-24
In diesem Herbst findet am 14./15 Dezember ein Schiedsrichterhauptlehrgang des Landesverbandes statt. Aus diesem Grund veranstalten die Schiedsricherobleute des SkVWE am 24. / 25. November einen Vorlehrgang. Es sind alle Skatspieler des SkVWE eingeladen an diesem Lehrgang teilzunehmen.
Alle weiteren Einzelheiten im anliegenden Anschreiben.
Anschreiben Schiedsrichter Vorlehrgang
2013-09-11
Die Müsselbuben Oldenburg richteten am 23. August im Richters zum ersten Mal ein offenes Amateur Skat-Turnier aus. Attraktive Preise und niedriges Startgeld machten das Turnier für jeden Skatspeieler erschwinglich.

Impressionen des Turniers
Großes Foto v.l.n.r. Helge Wiesenberg, Jan Wittenberger und Frank Hinrichs

78 Skatspieler folgten der Einladung, um in 3 x 32 Spielen einen der 48 Preise zu erspielen. In einem harmonischen Turnier mit viel Spass spielten aktive und weniger aktive Amateure an den Tischen. Am Ende gewann Jan Wittenberger aus Emden mit 2864 Punkte vor Frank Hinrichs, 2841 Punkte und Helge Wiesenberg 2720 Punkte.
Die Müsselbuben hoffen auch im nächsten Jahr wieder dieses Turnier ausrichten zu können.

2013-09-08
Am 7. September wurde der letzte Spieltag im Ligaspielbetrieb ausgetragen. Die folgenden Mannschaften erreichten einen Aufstiegsplatz oder können an der weiterführenden Relegationsspielen teilnehmen:
  • FT 03 Emden I - Aufsteiger in die 2. Bundesliga
  • Zum Roten Hahn Rastede I - Aufsteiger in die 2. Bundesliga
  • Lustige Gesellen Varel I - Aufsteiger in die Regionalliga
  • SV Petkum I - Teilnehmer Aufstiegsrunde zur Regionaliga
  • Gut Blatt Fiebing I - Aufsteiger in die Oberliga
  • Kreyenbrück Oldenburg I - Aufsteiger in die Oberliga
  • Dandy Essen i.O. - Aufsteiger in die Oberliga
  • FT 03 Emden III - Teilnehmer Aufstiegsrunde zur Oberliga
  • Helle Freude Oldenburg - Teilnehmer Aufstiegsrunde zur Oberliga
  • Bube sticht Cloppenburg I - Teilnehmer Aufstiegsrunde zur Oberliga
2013-09-04
Impressionen des Schiedsrichtertreffens 2013

Das diesjährige Schiedsrichtertreffen fand am 01. September 2013 um 12:00 Uhr in Ramsloh statt. Unsere beiden Schiedsrichterobmänner (Doppelspitze) Alfons Platt und Jürgen Hallenga konnten in diesem Jahr insgesamt 19 Schiedsrichter begrüßen.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Ausbildung von neuen Schiedsrichtern im Bereich der VG 39 in 2013. Bei der Terminierung des Schiedsrichterhauptlehrganges für dieses Jahr gibt es leider größere Probleme mit Johannes Akyel dem Schiedsrichterobmann im LV 03. Trotz intensivster Bemühungen von Jürgen, der mittlerweile auch den Präsidenten des Landesverbandes Dietmar Laske über diese Problematik informiert hat, ist es ihm bisher leider nicht gelungen, seinen konkreten Terminvorschlag (14.12.-15.12.13) für den Hauptlehrgang zwischen dem LV 03, dem Deutschen Skatgericht (Peter Luczak) und der VG 39 bestätigt zu bekommen.

Jürgen hofft bei der Feier „200 Jahre Skat“ am 05.09.13 in Altenburg eine Entscheidung in unserem Sinne herbeiführen zu können, andernfalls wird Jürgen (und mit ihm dann auch Alfons) wohl vom Amt des Schiedsrichterobmannes zurücktreten. Alle anwesenden Schiedsrichter der VG 39 hoffen natürlich, dass es dazu nicht kommt.

Weiterer großer Tagesordnungspunkt war, das Alfons uns sowohl über die neuesten Entscheidungen des Deutschen Skatgerichtes in Kenntnis gesetzt hat, als auch über weitere Fallbeispiele, wie als Schiedsrichter zu entscheiden ist.

2013-08-12
Am 10. und 11. August starteten 9 Tandems aus dem Bereich des SkVWE bei der Deutschen Tandemmeisterschaft in Bonn. Vier Tandems konnten sich unter die ersten 50 Tandems der 280 gestarteten Tandems spielen.
Besonders zu erwähnen ist der sechste Platz von Daniel Matzke und Jörg Dannemann (Müsselbuben Oldenburg), die am Ende 13997 Punkte erspielten. Auch die Tandems mit Hartwig Rädeker und Ewald Melius (Zum Roten Hahn Rastede, 25. Platz, 12853 Punkten), Carsten Mol und Markus Brandt (Müsselbuben Oldenburg, 27. Platz, 12816 Punkte) und Frank Hornburg und Thomas Nitschke (Die weißen Tauben Bad Zwischenahn, 46. Platz, 12361 Punkte) sind hervorzuheben.
Ergebnisse der Tandems des SkVWE
2013-06-23
Am Sonntag, den 16. Juni wurden in Verden die Tandemmeisterschaften des Skatverbandes Niedersachsen-Bremen ausgetragen. Es nahmen 27 Tandems des SkVWE teil. Es konnten sich neun Tandems davon für die Endrunde am 10. und 11. August in Bonn qualifizieren. Diese Tandems sind:
  • 3. Zum Roten Hahn Rastede (Hartwig Rädeker, Ewald Melius)
  • 4. Müsselbuben Oldenburg III (Markus Brandt, Carsten Mol)
  • 10. Müsselbuben Oldenburg I (Daniel Matzke, Jörg Dannemann)
  • 11. Müsselbuben Oldenburg VI (Willi Hannebohm, Eckhard Fischer)
  • 16. Die weißen Tauben Bad Zwischenahn I (Frank Hornburg, Thomas Nietschke)
  • 28. Gut Blatt Fiebing (Andreas Böden, Onno Hinrichs)
  • 38. Wilhelmshavener Skatfreunde II (Herbert Spilker, Hansi Weinz)
  • 43. FT 03 Emden I (Jan Wittenberger, Rüdiger Büscher)
  • 44. Leer I (Walter Lübbehüsen, Heinrich Röskens)
Ergebnisse LV Tandemmeisterschaft
2013-05-26
Bei den diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften, am 25. und 26. Mai in Ulm konnte der Skatverband Weser-Ems (VG 39) wie zuletzt im Jahr 2010, den Meister bei den Herren stellen. Daniel Matzke siegte hauchdünn mit herausragenden 10454 Punkten. Dieses erstklassige Ergebnis wird noch unterstrichen, durch den zweiten Platz bei den Senioren den Kurt Schneider von den „weißen Tauben“ Bad Zwischenahn erspielte und dem elften Platz bei den Damen durch Elke Harms von den „Lustigen Gesellen“ aus Varel.
Daniel Matzke Deutscher Meister 2013 Kurt Schneider Deutscher Senioren Vizemeister 2013

Während der Deutsche Meister von 2010 Hansi Weinz mit 10097 als Einziger über 10000 Punkte erspielte und er am Ende fast 500 Punkte Vorsprung auf den zweiplatzierten hatte, so reichten Daniel Matzke von den „Müsselbuben“ dieses Jahr am Ende 4 Punkte! Vorsprung auf Platz zwei zum Sieg. Auch die 10230 Punkte des drittplatzierten hätten 2010 noch zum Sieg gereicht. Aber so ist Skat, man weiß eben nie, wie viele Punkte am Ende zum Sieg reichen.

Diese Aussage wird auch dadurch unterstrichen, das Kurt Schneider bei den Senioren im Jahr 2010 nach 8 Serien á 40 Spielen 8131 Punkte zum Sieg reichten, während dieses Jahr Kurt mit erstklassigen 8584 Punkten den „silbernen“ Platz belegte, weil der diesjährige Sieger mit insgesamt 8900 Punkten Kurts tolles Ergebnis noch „toppen“ konnte.

Bei den Damen konnte Elke Harms mit 8386 Punkten einen sehr guten elften Platz belegen. Die Siegerin erzielte 9710 Punkte.

Insgesamt 252 Herren, 100 Senioren und 64 Damen hatten sich für die diesjährigen Skat Einzelmeisterschaften qualifiziert.

Ergebnisse der Spieler des SkVWE
Pressebericht der NWZ vom 29. Mai 2013

Ergebnisse der DEM
2013-05-07
Der SkVWE hat in diesem Jahr zum ersten Mal eine Städtepokalvorrunde ausgerichtet. Bei dem Turnier am 05.05.2013 in Godensholt starteten 6 Mannschaften á 8 Spieler. In drei Serien á 48 Spiele wurden die beiden Qualifikanten für die Endrunde ermittelt.
Nach spannenden Serien und wechselnden Führungen gewann am Ende Wiesmoor vor der Mannschaft aus Petkum die Vorrunde.

Sieger Städtepokal Vorrunde 2013
vlnr (sitzende): Hartmut Lüschen , Jörg Zimmermann, Peter Friedrichs (alle Wiesmoor), Karl Müller, Karl-Heinz Janssen (Petkum)
vlnr (stehend): Stefan Heinen, Gerd Saathoff, Harald Schwagmeier, Frank Rosenberg, Christian Dierkes, Oswald Bohlen, Jörg Janssen (alle Wiesmoor)
, Karl-Hermann Wies, Helmut Janssen, Rainer van Grieken, John Westmark, Jörg Schoneboom, Geerd Petersen (alle Petkum)
Platz Mannschaft 1. Serie 2. Serie 3. Serie Gesamt
1 Wiesmoor 7013 8956 7524 23.493
2 Petkum (Emden) 6175 9542 6702 22.419
3 Oldenburg 7271 6110 8914 22.295
4 Rastede 9082 6124 6849 22.055
5 Löningen 7442 6068 7046 20.556
6 Leer 7023 7467 5582 20.072
Die Endrunde findet am 9. und 10. November in Offenbach statt.
Ergebnisse der Vorrunde
2013-04-09
Beim diesjährigen Vorständeturnier der VG 39 am 07.04.2013 in Godensholt starteten 43 Spieler. In drei Serien á 48 Spiele wurde nicht nur der Sieger ermittelt, sondern auch die Skatspieler, die sich für die nächste Runde auf Landesverbandsebene qualifizieren konnten.
Sieger Vorständeturnier 2013
vlnr: Ewald Melius, Carsten Mol und Bernd Schellstede
Gewonnen hat das Turnier Carsten Mol vom Skatclub Müsselbuben Oldenburg. Er siegte mit 4438 Punkten vor Ewald Melius, Zum Roten Hahn Rastede mit 3977 Punkten und Bernd Schellstede vom FT03 Emden, der 3684 Punkte erzielte.
Die weiteren qualifizierten Spieler sind: Der viertplazierte Jan Wittenberger ebenfalls von FT03 Emden mit 3557 Punkten. Auf den weiteren Plätzen: Hartwig Rädeker, Zum Roten Hahn Rastede 3451 Punkte; Fredo Dußler, Zeppelin Ahlhorn 3440 Punkte; Christian Schorn, Wilhelmshavener Skatfreunde mit 3417 Punkten und Onno Hinrichs vom Skatclub Gut Blatt Fiebing, der mit 3338 Punkte den letzten Qualifikationsplatz „ergattern“ konnte.
Die nächste Runde (SkVNB) für Vorstände findet am 29.06.2013 in Oyten statt.
Ergebnisse SkVWE Vorständeturnier 2013
2013-03-25
Am letzten Wochenende fanden die Landesverbandseinzelmeisterschaften in Königslutter statt. Über 60 Spielerinnen und Spieler des SkVWE nahmen teil. Herausragend waren die dritten Plätze von Herbert Meyer (Skatfreunde Wilhelmshaven) im Herrenwettbewerb und Kurt Schneider (Die weißen Tauben Bad Zwischenahn) im Seniorenwettbewerb.
Insgesamt qualifizierten sich 14 Spieler des SkVWE für die Deutsche Meisterschaft in Ulm.
  • Elke Harms und Helga Schölzel bei den Damen
  • Kurt Schneider, Dieter Nanninga, Günter Kiepke und Hans Riess bei den Senioren
  • Herbert Meyer, Daniel Matzke, Manfred Krüger, Peter Friedrichs, Johannes Hillebrand, Günther Drabner, Wolfgang Krey und Christoph Deppe (1. Nachrücker, sollte auch klappen)
Ergebnisse LV 3 Einzelmeisterschaft
2013-03-09
2013-03-06
Die diesjährigen Skatmeisterschaften des Skatverbandes Weser-Ems (SkVWE) für Einzelspieler wurden am 02. und 03. März im Restaurant „Tivoli“ in Varel ausgetragen. Insgesamt nahmen fast 270 Skatspielerrinnen und Skatspieler teil, die in den Konkurrenzen Damen, Juniorinnen, Herren und Senioren die jeweiligen Sieger ausspielten. Die Herrenkonkurrenz wurde recht deutlich entschieden. Mit fast 1000 Punkten Vorsprung gewann Stephan Friedek vom Skatclub „Lustige Gesellen“ Varel. Er erspielte insgesamt nach 8 Serien á 48 Spielen 10638 Punkte. Platz zwei ging an Gustav Gravenhorst von „Dandy 84“ Essen mit 9642 Punkten. Dritter Sieger wurde Herbert Meyer von den Wilhelmshavener „Skatfreunden“, er erzielte 9474 Punkte.

Insgesamt haben sich 38 Herren für die Landesmeisterschaften des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, die am 23. und 24.03.2013 in Königslutter stattfinden, qualifiziert.

Die Damenwertung konnte Isa Pundsack vom Skatclub Kreyenbrück mit 8883 Punkten vor Ilka Kerpa mit 8247 Punkte vom Skatclub „zum Roten Hahn“ Rastede und Hannelore Toepel mit 8064 Punkten von den Wilhelmshavener „Skatfreunden“ gewinnen. Bei den Damen konnten sich insgesamt sieben Spielerinnen für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

Verbandsmeister bei den Senioren wurde mit sehr knappem Vorsprung Dieter Wilken von den „Moorbuben“ Victorbur mit 4322 Punkten. Der zweite Platz ging an August Hermes von „Googericht“ Emstek mit 4304 Punkten. Den dritten Platz erspielte sich Friedrich Rolf Bulk vom Skatclub „Helle Freude“ Oldenburg mit 4015 Punkten. Für die Landesmeisterschaften konnten sich insgesamt 16 Senioren qualifizieren. Bei den Senioren, wurden nur 4 Serien á 40 Spiele am Sonntag gespielt. Bei den Juniorinnen und Junioren war lediglich Rebecca-Vivien Kerpa am Start. Sie erspielte 5021 Punkte und ist ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Die Schirmherrschaft dieser Skatveranstaltung hatte der Vareler Bürgermeister Herr Gerd -Christian Wagner übernommen, er führte auch zusammen mit unserem Spielleiter Jörg Dannemann aus Oldenburg, am Sonntag die Siegerehrungen durch. Die Ergebnislisten für die Damen, Juniorinnen, Herren und Senioren sind bereits auf unserer Homepage verfügbar. Allen Siegern gratuliert das Präsidium der VG 39 noch einmal auf diesem Wege und wünscht allen qualifizierten Spielerinnen und Spielern ein „Gut Blatt“ bei den Landesmeisterschaften in Königslutter.

Ergbnisse Einzelmeisterschaft 2013
2013-02-16
Der Skatverband Weser-Ems e. V. (SkVWE) Verbandsgruppe 39 Oldenburg im Landesverband Niedersachsen-Bremen des Deutschen Skat Verbandes richtet seine Einzelmeisterschaften, unter der Schirmherrschaft des Bürgermeister aus Varel Herrn Gerd-Christian Wagner, dieses Jahr am 02. und 03. März im Restaurant „Tivoli“ in Varel aus. Am Samstag und Sonntag werden in insgesamt 8 Serien á 48 Spiele die Verbandsmeister getrennt nach Damen und Herren ermittelt. Des weiteren wird am Sonntag in 4 Serien á 40 Spielen der Meister der Seniorinnen und Senioren geschlechtsneutral ausgespielt. Senior ist, wer zu Beginn des Spieljahres das 60. Lebensjahr vollendet hat. Die Zeitbegrenzung pro Serie beträgt maximal 2 Stunden für alle Teilnehmer. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen jeweils um 09:00 Uhr. Titelverteidiger des letzten Jahres sind bei den Damen, Herta Klingenberg vom Skatclub Kreyenbrück; bei den Herren Johann „Hansi“ Weinz „zum roten Hahn“ Rastede und bei den Senioren, Hans Marschall vom Skatclub Saterland. In diesem Jahr werden insgesamt 20 Damen, 180 Herren und 70 Senioren erwartet. Der Vareler Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, und der Präsident des SkVWE Heinrich Deepe aus Ahlhorn werden alle Skatspieler aus dem gesamten Weser-Ems Gebiet zu Beginn dieser Meisterschaften am Samstag begrüßen. Die Siegerehrungen werden dann am Sonntag voraussichtlich zwischen 18:00 und 19:00 Uhr stattfinden. Pressevertreter sind herzlich eingeladen, um über diese Veranstaltung zu berichten.
2013-02-05
Sieger Tandemmeisterschaft 2013
vlnr: Hermann Schmidt, Paul Bakker, Herbert Spilker, Hansi Weinz, Jörg Dannemann und Daniel Matzke
Bei den diesjährigen Tandemmeisterschaften der VG 39 am 03.02.2013 in Godensholt starteten 54 Tandems. In zwei Serien á 48 Spiele wurde nicht nur der Sieger ermittelt, sondern auch die Tandems, die sich für die nächste Runde auf Landesverbandsebene qualifizieren konnten.
Gewonnen hat das Turnier das Tandem der Wilhelmshavener Skatfreunde II mit Herbert Spilker und Johann Weinz, sie erspielten 4929 Punkten. Auf dem zweiten Platz landete „Westoverledingen I“ mit Hermann Schmidt und Paul Bakker mit 4712 Punkten vor dem bestplatzierten Tandem der Müsselbuben Oldenburg mit Jörg Dannemann und Daniel Matzke, die 4711 Punkte errangen.

Die weiteren qualifizierten Tandems, sowie die eventuellen „Nachrücker“ können der Ergebnisliste entnommen werden.
Die nächste Runde (SkVNB) der Tandemmeisterschaften findet am 16.06.2013 in Verden (Aller) statt.

Ergebnis Tandemmeisterschaft 2013
2013-01-29
Der Präsident des SkVWE Herr Heinrich Deepe aus Ahlhorn konnte insgesamt 60 Delegierte aus über 30 verschiedenen Vereinen begrüßen.
Die Verbandsgruppe 39 besteht derzeit aus 47 Vereinen mit insgesamt 797 Mitgliedern, damit zählt der Skatverband Weser - Ems zu den mitgliederstärksten Verbänden im Landesverband Niedersachsen-Bremen.
Nach den Berichten der Präsidiumsmitglieder und der Kassenprüfer erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen anstanden, war das „Highlight“ der diesjährigen Mitgliederversammlung die Auszeichnungen mehrerer verdienter Skatspieler und verschiedener Vereine.
Die Ehrungen der acht besten Ranglistenspieler des SkVWE des vergangenen Jahres, sowie der besten Dame und des Gewinners der „Ewigenliste der Jahre 2006 bis 2012“ wurden vom Vizepräsidenten des SkVWE Werner Schöneich aus Ihlow durchgeführt. Bester Ranglistenspieler 2012 wurde Heinz Hollah von Dandy 84 Essen mit 76 Punkten, gefolgt von Alfons Platt und Willi Hannebohm mit jeweils 68 Punkten, beide vom Skatclub Burlage. Als beste Dame wurde Irene Gehlert von Dandy 84 Essen ausgezeichnet. Die Gesamtrangliste (Ewigenliste) der Jahre 2006 bis 2012 konnte erneut Ronny Willkomm vom Skatclub Saterland knapp vor Eckart Müller von den Lustigen Gesellen aus Varel für sich entscheiden. Auf Platz drei, zugleich beste Dame, folgt Irene Gehlert von Dandy 84 Essen.
Auch die Meister der verschiedenen Verbandsliga-Staffeln im SkVWE wurden ausgezeichnet. Der Spielleiter Jürgen Hallenga aus Papenburg konnte folgende Vereine auszeichnen:
  • Meister der Verbandsliga Staffel 1: FT 03 Emden II
  • Meister der Verbandsliga Staffel 2: Roter Hahn Rastede V
  • Meister der Verbandsliga Staffel 3: Westoverledingen I
Die drei Staffelsieger haben sich damit als direkte Aufsteiger für die Oberliga (Staffel 4) des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen qualifiziert.
Allen Siegern und Geehrten weiterhin ein dreifaches „ Gut Blatt“.
2013-11-04
Am 09. und 10. November findet in Offenbach die Endrunde des Deutschen Städtepokal statt. Die Mannschaften aus Petkum und Oldenburg (kurzfristig für Wiesmoor nachgerückt) starten in dem 25 Mannschaften starken Feld.
Informationen und Ergebnis des Städtepokals 2013
2013-10-29
Nach dem Ranglistenturnier in Wilhelmshaven, an dem insgesamt 50 Skatspieler teilnahmen, davon allerdings nur 15 Ranglistenspieler hat sich aufgrund der wenigen Ranglistenpunkte die dort erzielt werden konnten, die Situation an der Spitze nicht sehr gravierend verändert.

Die Rangliste führt nach wie vor Alfons Platt (Skatclub Burlage) mit 76 Punkten an, jetzt vor Eckart Müller (Lustige Gesellen Varel) und Ronny Willkomm (Skatclub Saterland) die beide punktgleich mit 72 Punkten folgen. Die weiteren Platzierungen der Rangliste können der anhängenden Tabelle entnommen werden.

Der derzeitige Zwischenstand kann allerdings nach dem letzten Turnier in Ahlhorn noch entscheidend verändert werden. Denn nicht nur die dort noch zu erzielenden Ranglistenpunkte können das „Klassement“ noch durcheinanderwirbeln, sondern vor allem die Streichergebnisse der beiden schlechtesten Ergebnisse dieser Ranglistensaison können erfahrungsgemäß noch zu größeren Veränderungen führen.

Rangliste nach dem Turnier in Wilhelmshaver
2013-09-08
Johann Lange und Rainer Lindemann

Nach langer Sommerpause geht die Ranglistensaison 2013 des Skatverbandes Weser-Ems in die entscheidende Phase. Am Sonntag dem 01.09.2013 fand im Anschluss an das Schiedsrichtertreffen das Ranglistenturnier des Skatclubs Saterland statt.
Der 2. Vorsitzende vom Skatclub Saterland, Rainer Lindemann hatte nach seiner Begrüßung allen Teilnehmern, leider die traurige Nachricht zu überbringen, das Rudolf Kessen, der 1. Vorsitzende von „Dandy 84 Essen“, an diesem Wochenende verstorben ist. Nach einer Schweigeminute konnten die 95 Teilnehmer, davon leider nur 20 Ranglistenspieler, dann das Turnier beginnen. Überlegener Sieger mit erstklassigen 3216 Punkten wurde Johann Lange vom Skatclub Saterland. In der Gesamtwertung übernahm Alfons Platt vom Skatclub Burlage die Führung mit 66 Punkten, vor Jörg Dannemann von den Müsselbuben Oldenburg, der mit 63 Punkten Platz 2 einnimmt. Diese beiden haben sich ein bisschen vom Rest des Feldes abgesetzt. Die weiteren Platzierungen der Rangliste können der anhängenden Tabelle entnommen werden.
Der derzeitige Zwischenstand ist allerdings nur eine Momentaufnahme. Für fast jeden der insgesamt 32 Ranglistenspieler ist noch „Alles drin“, abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss. Die nächsten Ranglistenturniere sind am 03.10. in Cloppenburg und am 26.10. in Wilhelmshaven, dann folgt das Finale am 10.11. in Ahlhorn. Alle Ranglistenturniere beginnen um 14:00 Uhr. Gespielt werden jeweils 2 Serien á 48 Spiele. Die Ranglistenturniere des SKVWE sind „offene“ Skatturniere. Das heißt, es darf jeder Skatspieler aus Nah und Fern teilnehmen.

Rangliste nach dem Turnier in Saterland
2013-06-02
Die Müsselbuben Oldenburg und Skatfreunde Wilhelmshaven qualifizierten sich für die LV3 Pokal Endrunde. Die Müsselbuben mit Karola Knese, Carsten Mol, Willi Hannebohm, Jörg Gnaase und Jörg Dannemann gewannen die Gruppe in Beverstedt mit 12648 Punkten. Am gleichen Spielort wurde die Wilhelmshavener Mannschaft mit Manfred Herms, Martin Toepel, Rolf Bastrup, Peter Rouka und Andreas Janßen mit 11897 Punkten Zweiter. Die Endrunde der letzten 12 Mannschaften findet am 17. August in Garbsen statt.
Ergebnisse Zwischenrunde LV3 Pokal
2013-03-08
Nach bisher 3 von insgesamt 7 Skatturnieren führt die Rangliste Rudolf Kessen von Dandy 84 Essen mit 53 Punkten an. Knapp dahinter auf Platz 2 mit 52 Punkten folgen Alfons Platt vom Skatclub Burlage, und auf Platz 3 Eckart Müller, Lustige Gesellen Varel mit 51 Punkten. Diese drei haben sich bereits ein bisschen vom restlichen Starterfeld abgesetzt. Die weiteren Platzierungen können der Anlage entnommen werden.

Der derzeitige Zwischenstand ist allerdings nur eine Momentaufnahme. Für jeden der insgesamt 31 Ranglistenspieler ist noch „Alles drin“, abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss.

Die bisherigen Veranstalter in Schortens, Ihlow und Essen waren mit der Resonanz unterm Strich sehr zufrieden. So konnten die Zahlen des Vorjahres wieder erreicht bzw. sogar gesteigert werden. In Schortens waren 80 Teilnehmer am Start, in Ihlow stolze 160 Teilnehmer und in Essen starteten 88 Damen und Herren. Angesichts dieser Zahlen meldet ja vielleicht der Eine, oder Andere Verein noch ein Ranglistenturnier nach. Viele Skatspieler, nicht nur Ranglistenspieler würden sich darüber sehr freuen.

Ansonsten folgt jetzt eine größere Sommerpause, bis dann am 01.09. in Saterland der „Schlussspurt“ beginnt. Es folgen die Veranstaltungen am 03.10. in Cloppenburg, am 26.10. in Wilhelmshaven und das Finale am 10.11. in Ahlhorn. Alle Ranglistenturniere beginnen um 14:00 Uhr. Gespielt werden jeweils 2 Serien á 48 Spiele. Die Ranglistenturniere des SKVWE sind „offene“ Skatturniere. Das heißt, es darf jeder Skatspieler aus Nah und Fern teilnehmen.

Rangliste 2013
2013-02-16
Das Anschriftenverzeichnis der Vereine und Funktionsträger des SkVWE ist aktualisiert.
Adressenverzeichnis SkVWE